IQWiG will Register für Nutzenbewertung verwenden

Nach Auffassung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesund­heits­we­sen (IQWiG) sind auch Daten hochwertiger Register geeignet, für erweiterte Nut­zen­be­wer­tungen von neuen Arzneimitteln verwendet zu werden. Ob die derzeit beste­hen­den Register dazu geeignet sind, will das IQWiG allerdings nicht pauschal beant­worten. In einem Report will das Institut Registerbetreibern zunächst eine Anlei­tung liefern, wie versorgungsnahe Datenerhebungen für die Nutzenbewer­tung per­spek­tivisch verwendet werden können. Die Qualität von Routinedaten aus Abrech­nun­gen in der GKV hält das IQWiG derzeit nicht für ausreichend. Beim Gemein­sa­men Bun­des­aus­schuss sieht man dies pragmatischer und will im Einzelfall entscheiden.