<< zurück zur Übersicht


IMPLICONplus 08 2012:
Paradigmenwandel im Arzneimittelmarkt - von Jürgen Bausch

Textauszug:
Der überwiegende Teil aller rezeptpflichtigen Arzneimittel wird von Allgemeinärzten und hausärztlichen Internisten verordnet. Die teuersten Verordner jedoch sind die Spezialambulanzen der Kliniken und die fachärztliche Versorgungsebene der Onkologie, Rheumatologie, der Hepatologie und der Neurologie mit dem Schwerpunkt Multiple Sklerose. Allen Verordnern gemeinsam ist ein mehrfacher schrittweise erfolgter Paradigmenwechsel, der nur langsam in das Bewusstsein der Ärzte und der Gesellschaft vordringt. - Die Ärzte verlieren Stück für Stück ihre Verordnungshoheit - Individuelle ärztliche Therapieerfahrung hat lediglich anekdotische Evidenz - Der patientenrelevante Nutzen eines Arzneimittels entscheidet über die Verordnungsfähigkeit und den Preis.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.