<< zurück zur Übersicht


IMPLICONplus 10 2007:
Die Moral-Hazard-Spirale von Andreas Meusch

Textauszug:
Wie die konsequente Morbiditätsorientierung im Risikostrukturausgleich die Grundlagen der gesetzlichen Krankenversicherung ruiniert: 1. Morbidität ist ein Begriff aus der Epidemiologie, er gibt die Krankheitshäufigkeit bezogen auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe an. In diesem Aufsatz geht es aber nicht um das Messen von Morbidität an sich – dass man es kann, ist Prämisse jeder Epidemiologie – hier geht es darum, welche Auswirkungen es hat, wenn Morbidität zur Grundlage wird, um Geldströme zu steuern...

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.