<< zurück zur Übersicht


IMPLICONplus 05 2006:
Lohnt sich Prävention? Wechselwirkungen zwischen Gesundheit und Bildung - von Volker Ulrich und Brit Schneider

Textauszug:
Vorbeugen ist besser als heilen. Diese alte Weisheit wird heute mehr denn je diskutiert. Insbesondere Gesundheitsförderung und Prävention können grundsätzlich sowohl die individuelle Gesundheit verbessern als auch die Lebensqualität, die Mobilität und die Leistungsfähigkeit des Menschen positiv beeinflussen. Eine Stoßrichtung der Gesundheitspolitik besteht daher in der Förderung des gesundheitsrelevanten Verhaltens. Mit dieser Intention hat der Bundestag am 22. April 2005 das Gesetz zur Stärkung der gesundheitlichen Prävention verabschiedet, das allerdings mit der Begründung einer ausufernden Bürokratie und einer nicht klar geregelten Finanzierung am Einspruch des Bundesrats zunächst gescheitert ist...

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.