<< zurück zur Übersicht


IMPLICONplus 04 2014:
Priorisieren statt Durchwursteln – Mehr vom selben ist kein Konzept zur Lösung der Versorgungsprobleme von Norbert Schmacke

Textauszug:
Mit Blick auf das Schneckentempo der Reformen in der Krankenversicherung stellt sich die Frage, wie sehr es sich hierbei um ein unvermeidbares Sich-Durch­wursteln (Theorie des Muddling Through) handelt und wie sehr um ein Behar­rungs­ver­mö­gen aller am System beteiligten Akteure, die letztlich doch mit dem Status Quo politisch wie ökonomisch zufrieden sind und grundlegende Veränderungen ablehnen. Nachfolgend werden prioritäre Reform­ziele vorge­schlagen, die über das klassische Denken in Legislatur­perioden weit hinausgehen. Der 10-Punk­te-Katalog wirbt dafür, die Eng­führung der Debatten der letzten 20 Jahre zu beenden und die jetzt deutlicher erkennbaren Probleme der Gewähr­leistung einer gleichen Versorgung für alle Versicherten als Chance zu begreifen und der Idee der Verlängerung des Status Quo abzuschwören.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.