<< zurück zur Übersicht


IMPLICON 06 2018:
„Der Patient muss Souverän seiner Gesundheitsdaten sein“ – Im Interview: BMG-Abteilungsleiter Dr. Gottfried Ludewig, TK-Chef Dr. Jens Baas, Roche-Vorstand Professor Dr. Hagen Pfundner

Textauszug:

Tempo machen, Wettbewerb initiieren, Nutzen zeigen – und auch Vertrauen schaf­fen. Das sind die vier Elemente, mit denen die Digitalisierung im Gesund­heits­wesen vorangebracht und die Versorgug implementiert werden sollen. Im Dreier­ge­spräch machen der Leiter der neu geschaffenen Abteilung Digitalisierung und Inno­va­tion im Bundes­gesund­heits­ministerium, Dr. Gottfried Ludewig, der Vorstand der Roche Pharma AG, Professor Hagen Pfundner, der zugleich auch als Vor­stands­mitglied des Bundesverbandes der Deutschen Industrie die industrielle Gesund­heits­wirt­schaft vertritt, und der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse, Dr. Jens Baas, deutlich, dass die Digitalisierung eine neue Qualität gekommen soll: Wett­be­werb und Vielfalt – keine 100-Prozent-Ideallösung, die als Utopie verworfen wird. Das Grundprinzip: Der Patient ist Souverän seiner Daten.

Das Interview führte Helmut Laschet für die „Ärzte Zeitung“ zum Auftakt des Hauptstadtkongresses vom 6. bis 8. Juni.



Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.