<< zurück zur Übersicht


IMPLICON 10 2008:
Klinikreform - die Herausforderung - Die Wirtschaftsweisen zum Start des Gesundheitsfonds

Textauszug:
Mit einem Beitragssatz von 15,5 Prozent hält der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung den Gesundheitsfonds für auf mittlere Sicht ausreichend finanziert. Die Ausgestaltung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs bewertet der Rat als adäquat. Nachbesserungen halten die Wirtschaftsweisen allerdings bei der Ausgestaltung der Gesundheitsprämie für dringend erforderlich. Als unzulänglich wird die Reform der Krankenhausfinanzierung bewertet. Auf mittlere Sicht müssten die Vergütungssysteme für ambulante und stationäre Medizin angeglichen und wettbewerbsneutral gestaltet werden, um die Sektorengrenzen zu überwinden. Das sind die Kernaussagen des gesundheitspolitischen Teils des Sachverständigengutachtens, das am 12. November vorgelegt wurde.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.