<< zurück zur Übersicht


IMPLICON 05 2013:
Das Konzept des Ärztetags für eine GKV-Finanzierung – eine Totgeburt?

Textauszug:
Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen Mediziner ihre Leistungen erbringen, bildeten den Schwerpunkt der gesundheits- und sozialpolitischen Beratungen des 116. Deutschen Ärztetages vom 28. bis 31. Mai in Hannover. Dazu hat der Ärztetag ein Finanzierungskonzept für die gesetzliche Krankenversicherung verabschiedet, das auf die Wiederbelebung des politisch gescheiterten Kopfpauschalen-Modells hinausläuft und überdies eine Kapitaldeckungskomponente für die nachrückende Generation enthält. Verbunden wird dies mit einem vehementen Plädoyer für den Erhalt des dualen Krankenversicherungssystems aus GKV und PKV.

Dieses PDF steht registrierten Abonnenten zum Download zur Verfügung.